Die Seilklettertechnik

Seilklettertechnik

Andre Bischof Seilkletterer
Andre Bischof Seilkletterer
Andre Bischof Seilkletterer

Die seilunterstützte Baumklettertechnik ist bei der Baumpflege, Kronensicherung und Baumfällung nicht nur oft kostengünstiger als andere Methoden, sie schützt auch das Umfeld und kann überall dort eingesetzt werden, wo Leitern und Arbeitsbühnen nicht verwendet werden können. Sie ist flexibel und effizient. Seilkletterer können Bäume an unzugänglichen Standorten erreichen. Sie arbeiten in der gesamten Krone bis hin zum Feinastbereich – unabhängig von der Größe des Baumes. Äste und ganze Kronen, die abgetragen werden sollen, aber nicht fallen dürfen, werden vorsichtig abgeseilt. Nahestehende Häuser, Rasen oder Beete können so nicht beschädigt werden.

Die Seilklettertechnik (SKT) ist für Bäume schonend. Verschiedene Seil-Arbeitssysteme, deren Basis aus der Segelschifffahrt oder der Bergsteigerei stammen, werden für die jeweilige Maßnahme an den Baum gebaut. Steigeisen werden nur genutzt, wenn der Baum gefällt werden soll. Ansonsten würde durch die Verletzungen der Baum unnötig belastet.

Der Fachagrarwirt für Baumpflege und Baumsanierung, Andre Bischof, und seine Kollegen sind allesamt speziell ausgebildete Seilkletterer und geübte Kletterspezialisten.

Vorteile der Seilklettertechnik

  • preisgünstig
  • baumschonend
  • Standort unabhängig
  • umweltfreundlich
  • geringe Beeinträchtigung des Umfeldes
  • keine Bodenverdichtung durch Hubsteiger

Pappelfällung